Gefährliche Poesie

Justinus Kerner, der schwäbische Arztdichter, der ebenso unerschrocken wie erfolgreich mit dem stärksten aller natürlichen Gifte (Botulinumtoxin) experimentiert hatte, geriet eines Tages in panische Angst und wollte sogar das Land verlassen, als er erfuhr, welche Gefahr von einer einzigen seiner klingenden Metaphern ausgegangen war (8. Kapitel). Er hatte mit einem trefflichen Vers, wenn auch „etwas … Weiterlesen Gefährliche Poesie

Arthur Schnitzler: Arzt und Dichter

https://www.youtube.com/watch?v=yu_k56UsVF4     Die herrschende Doppelmoral An der Wende zum 20. Jahrhundert waren es vor allem zwei avantgardistische Dramatiker und Erzähler, die als erfahrene Ärzte zwischen Melancholie und Hoffnung schwankend, ironische und satirische Texte verfassten: Arthur Schnitzler und Anton Tschechow. Schnitzlers Novelle Lieutenant Gustl (1900) ist darauf angelegt, die herrschende Duellpraxis als Inbegriff der Doppelmoral … Weiterlesen Arthur Schnitzler: Arzt und Dichter

Paul Fleming: Arzt und Dichter

  Arztdichter, Deutschland 17.–19. Jahrhundert Paul Fleming (1609–1640) Johannes Scheffler (1624–1677) Johann Christian Günther (1695–1723) Johann Friedrich Albrecht (1752–1814) Friedrich Schiller (1759–1805) Justinus Kerner (1786–1862) Heinrich Hoffmann (1809–1894) Georg Büchner (1813–1837) Während des Dreißigjährigen Krieges lebte und starb der Arzt Paul Fleming, ein selbstbewusster Poet, der hieb- und stichfeste Verse schmiedete, die auf seinen Wunsch … Weiterlesen Paul Fleming: Arzt und Dichter

Das Hirn ist nicht bewusst

Warum unser Gehirn nicht bewusst ist; https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/zpm/psychatrie/fuchs/Literatur/Interview_Evolve.pdf Warum unser Gehirn nicht bewusst ist "Unser Körper ist Leben – aber oft spüren wir dieses Leben nicht und misstrauen ihm. Der Philosoph und Psychiater Thomas Fuchs sieht die Ursache dafür in unserer Entfremdung von der Grundlage unseres Lebens: der Leib als Medium zur Wahrnehmung der Welt. Wir … Weiterlesen Das Hirn ist nicht bewusst

Ein Gedicht oder Börsenbericht?

                                  Ein Gedicht ist                                  mehr wert                                  als ein Börsen-                                  bericht: Heute mache ich alles zweimal.Ich stelle meinen Klappstuhl ans Uferund daneben seinenund halte meine Angel sachtein den Fluß und seine.Später bestelle ich ein Bier für michund eines für meinen Vater. [...] (Igor Samojlenko) siehe Vatergedichte

Die ahnungslosen Deutschen

"Vom Holocaust haben wir nichts gewusst". Die Nachkriegs-Ausrede vieler Deutscher: eine Lebenslüge. Das weist der US-Historiker Robert Gellately in seiner neuen Studie "Backing Hitler" nach. https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2001/Holocaust-Die-Luege-von-ahnungslosen-Deutschen,erste7664.html?fbclid=IwAR15tySa0j3kZbkiDBtJe9gKrknF2q9odies7eZVIPGVPHH2Rx8cRLJf4Fk © akg-images "Es gibt einen Ort, der in Deutschland sofort Kontroversen auslöst, sofort Ablehnung oder Schuldgefühle weckt, einen Ort, von dem man annehmen könnte, dass alle ihn kennen: Auschwitz. … Weiterlesen Die ahnungslosen Deutschen

Götz Aly, Geschwister-Scholl-Preisträger 2018

  http://www.geschwister-scholl-preis.de/preistraeger_2010-2019/2018/index.php Begründung der Jury Die Erforschung der Verbrechen des Nationalsozialismus hat der Historiker Götz Aly mit bedeutenden Büchern vorangetrieben, darunter ‚Vordenker der Vernichtung‘ (1991, mit Susanne Heim), ‚Hitlers Volksstaat‘ (2005) und ‚Warum die Deutschen, warum die Juden?‘ (2011). In seinem jüngsten Buch ‚Europa gegen die Juden. 1880-1945‘ zieht er eine Art von Summe – … Weiterlesen Götz Aly, Geschwister-Scholl-Preisträger 2018