Literatur ist Widerstand

Individueller Widerstand ist offenbar konstitutiv für das komplexe Zusammenspiel von Medizin und Dichtkunst.

Was die Texte der Rebellen und Rebellinnen performativ vermitteln: „Literatur und Widerstand“ heißt „Widerstand Schreiben“ und „Literatur ist Widerstand“.

Friedrich Schiller  Friedrich Schiller

4 Büchner
Georg Büchner

Aus diesem Grund werden aber nicht nur Texte zensiert, sondern oft auch deren Autoren und Autorinnen stigmatisiert: Die Pathologisierung der rebellierenden Außenseiter reicht bis in die Gegenwart. Und damit nicht genug: Sie werden politisch verfolgt, inhaftiert, aus dem Land gejagt, in den Tod getrieben oder exekutiert. Doch der Widerspruchsgeist, den man den Arzten, Dichtern und Rebellen ganz und gar austreiben wollte, erscheint heute überall in der Welt auf Theaterbühnen, Filmfestspielen und Buchmessen.

cropped-weic39fe-rose.jpg

Die Weiße Rose

Scholl Hans
Der Mediziner Hans Scholl schrieb Lyrik und verfasste Flugschriften wie Georg Büchner

 

TWITTER Verlag

Ein Kommentar zu „Literatur ist Widerstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s