Neuer Blick auf die Kunst der Ukraine

Eine neue Perspektive ukrainischer Kunst:

Die Dezember-Ausstellung in der City von Lemberg erinnert an Strategien der dekorativen Bildsprache. Die moderne Form zeichnet den funktionalen Zweck des Werks aus. So wird auch nach nach Auffassung von Kunsteexperten ein semantisches Programm mit traditonellen Elementen zu einer neuen ästhetischen Realität und löst Emotionen aus.

Oksana Sentymrei stellt ihre Grafiken und paper cuts in der Melenka-Galerie vor. Sie besuchte die berühmte Nationale Kunstakademie in Lemberg und unterrichtet dort seit 11 Jahren an der Hochschule für angewandte und dekorative Kunst. Es fällt auf, dass die Kunst in der Ukraine sich seit 5 Jahren hinsichtlich Stil und Thematik von ihrer traditionellen Technik emanzipiert hat, so dass zum Beispiel die Kunst nicht mehr von herkömmlicher Symmetrie bestimmt ist. Die neue Kunst der Ukraine wird in jüngster Zeit auf der Bienale in Venedig und in einigen deutschen Galerien ausgestellt.

Paper cut 1
Paper cut 2
paper cut 3
Kaltnadeldruck 1

Melanka art projekt mit Oksana Sentymrei Dezember 2019

Aquarell
Lemberg

siehe auch Balance

3 Kommentare zu „Neuer Blick auf die Kunst der Ukraine

Schreibe eine Antwort zu arztdichter Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.