Gottfried Benn (Hommage und Retrospektive) Neuerscheinung

Welche Bedeutung hat das Werk Gottfried Benns heute nach den Umwälzungen der letzten Jahrzehnte? Benns innere Wirklichkeit in seinem Werk war weit entfernt vom Erfahrungsgut des heutigen Menschen. Er erlebte sie ambivalent, als Arzt und als Dichter, indem er »die Dinge mystisch bannte durch das Wort«, denn die Sprache ist das einigende Bindeglied für Arzt und Dichter im Hören, Deuten, sich Einfühlen in den Anderen. Benn hat dies sein »ambivalentes Doppelleben « genannt. Er hat die Zeichen unserer späteren Epoche als sensitiver und kritischer Beobachter wahrgenommen und ausgedrückt. Für Benn war Ambivalenz die Grundspannung seines Lebens und Werkes. Sie trieb und hemmte ihn; führte zu Verlusten, Angst, Depressionen. Die Überprüfung Bennscher Aussagen soll die Facetten seines komplexen Oeuvres, im »Doppelleben ausgespannt zwischen Form und Rausch«, zugänglich machen für eine neue junge Leserschaft (Verlag Königshausenb & Neumann, 2022). Herausgeber
Wolfgang H. Zangemeister ist em. Professor für Neurologie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.