Ärzte, Dichter und Rebellen an der Charité, Geleitwort

„Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden“ (S. Kierkegaard).

Hervorgehoben

  Winfried Kahlke   24. Januar 2019 Symposium zu Ehren des langjährigen Seminarleiters Prof. Dr. med. Winfried Kahlke Universitätsklinikum Hamburg- EppendorfIn diesem interdisziplinären Seminar werden seit genau 40 Jahren aktuelle und kontroverse Themen der Medizin-Ethik diskutiert. Ich habe nie eine vergelichbare Runde erlebt, in der Berufstätige und Studierende aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens teilnehmen … Weiterlesen „Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden“ (S. Kierkegaard).

Hervorgehoben

Uwe Tellkamp, Arzt und Dichter

Uwe Tellkamp hat einen offenen Brief verfasst, in dem er den engen "Gesinnungskorridor" in der deutschen Debattenkultur kritisiert.https://www.sueddeutsche.de/kultur/uwe-tellkamp-offener-brief-protest-von-rechts-1.4212421 Der Verfasser des Wenderomans Der Turm, berichtete aus eigener, ostdeutscher Sicht über die Vorgeschichte der friedlichen Revolution von 1989 und lieferte damit ein Lehrbeispiel für historische Diskontinuität im Kampf der Freiheitskräfte gegen die Staatssicherheit und den Rückzug … Weiterlesen Uwe Tellkamp, Arzt und Dichter

Hervorgehoben

K.F. Masuhr: Ärzte, Dichter und Rebellen

    Karl F. Masuhr: Ärzte, Dichter und Rebellen – psychosomatische Aspekte ihres Wirkens. Auf der Suche nach frühen Spuren der Psychosomatik in der Dramen- und Prosaliteratur finden sich wegweisende Texte von Friedrich Schiller, Georg Büchner und Arthur Schnitzler. Diese Mediziner befassten sich eingehend mit dem Leib-Seele-Problem. Einige ihrer ersten Beobachtungen und Einsichten gingen unmittelbar … Weiterlesen K.F. Masuhr: Ärzte, Dichter und Rebellen

Hervorgehoben

Frankfurter Buchmesse

   Sehr interessante biografische Details, auch von zahlreichen mir bislang unbekannten Schriftsteller/Ärzten, eine großartige Idee! (Prof. Dr. Reinhold Grün, 7.10.2018) ”Ärzte, Dichter und Rebellen – psychosomatische Aspekte ihres Wirkens.” Das Werk eines bekannten Nervenarztes ist jetzt mein Lieblingsbuch. Es handelt von Ärzten, die Dichter waren, darunter auch Ärztinnen, dir wie ihr Vorbild Albert Schweitzer, über … Weiterlesen Frankfurter Buchmesse

Erich Kästner: Die Schildbürger

Die Schildbürger Erich Kästner (23. Februar 1899 - 29. Juli 1974) Erich Kästner stellte die spannende Frage: Waren die Schildbürger wirklich so dumm, wie sie taten? Und er erklärt allen lesetüchtigen Kindern, was es damit auf sich hatte:"Im Mittelalter, damals, als man das Schießpulver noch nicht erfunden hatte, lag mitten in Deutschland eine Stadt, die … Weiterlesen Erich Kästner: Die Schildbürger

RASSIMUS – Neuerscheinung: Reclambuch von Stephanie Lavorano

"Rassismus hat viele Gesichter und zur Zeit Konjunktur. Doch woher kommt das Denken in derartigen Kategorien, wie wirkt es sich auf menschliche Gesellschaften aus und woran erkennt man es? Stephanie Lavorano begibt sich auf einen Streifzug durch unsere Gegenwarts-gesellschaft und legt den Finger in die Wunden. Denn selbst das heutige, von Humanismus und Aufklärung geprägte … Weiterlesen RASSIMUS – Neuerscheinung: Reclambuch von Stephanie Lavorano

Der Sinn des Wahnsinns

Psychische Krankheiten verstehen (Neel Burton) "Die Zahl psychischer Erkrankungen nimmt vor allem in den Industrieländern stetig zu. Auch in Deutschland leiden immer mehr Menschen etwa an Depressionen oder Angststörungen. Psychische Störungen können uns alle betreffen: Sie sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen, auch wenn ihr Wesen und ihre Ursachen nach wie vor Rätsel aufgeben. … Weiterlesen Der Sinn des Wahnsinns

Hauke Goos schreibt gutes und schönes Deutsch bei Spon

Hauke Goos schreibt gutes und schönes Deutsch im Spiegel Hauke Goos: Über Erich Kästner Was macht einen guten Lehrer aus? Der große Kinderbuchautor Kästner braucht nur einen einzigen Satz für die Antwort. Franz Kafka: Der Meister des treffenden VergleichsIngeborg Bachmann und Paul Celan: Die unglücklichste LiebeFriedrich Schiller: Aus dem MordgewühlGerhart Hauptmann: Wie man einen Freund zum Teufel jagtArthur Schopenhauer: Liebe … Weiterlesen Hauke Goos schreibt gutes und schönes Deutsch bei Spon

Das Münchhausen-Syndrom

Das Münchhausen-Syndrom. Diese Verdachtsdiagnose liegt nahe, wenn "professionelle" Patienten und Patientinnen[1], die über medizinische Detailkennnisse verfügen, unnötige Untersuchungen beanspruchen. Sie wandern von Klinik zu Klinik, provozieren regelmäßig in der Öffentlichkeit, während einer Bahnfahrt, meistens aber auf der Straße in der Nähe einer Ambulanz, eine Notfallsituation. Sie demonstrieren unklare Schwächezustände und Ohnmachten. Bei der Aufnahme klagen … Weiterlesen Das Münchhausen-Syndrom

LITERATUR IST WIDERSTAND von Klaus Müller-Salget

Klaus Müller-Salget s. auch Literatur ist Widerstand: Überwachung, Zensur und Denunziation Dankbar erinnere ich mich an ein Gespräch mit Herrn Professor Dr. Klaus Müller-Salget, der in Innsbruck u. a. über die Arztdichter Georg Büchner und Alfred Döblin forschte („Literatur ist Widerstand“). s. a. Offener Brief an Rowohlt-Verlag Die These "Literatur ist Widerstand" wird im Vorwort … Weiterlesen LITERATUR IST WIDERSTAND von Klaus Müller-Salget

Wilhelm Rimpau: „Warum wird man krank?“

»Am Anfang steht die Kinderfrage des Warum. Warum wird man krank?« Daß der Mensch seine Krankheiten nicht einfach bekommt, sondern daß sie immer wieder in seine Lebensgeschichte eingewoben sind, daß also jede Krankheit auch seelische Dimensionen hat – diese Überlegungen ziehen sich durch das Werk Viktor von Weizsäckers. Nicht von ungefähr nannte er seinen ärztlichen … Weiterlesen Wilhelm Rimpau: „Warum wird man krank?“

Pathos und Pantomimik

Pathos und Pantomimik erinnern Cineasten an die Stummfilmzeit: Henny Porten (1890 - 1960). Berühmte Schauspielerin der Stummfilmzeit. 1. 2. 3. 4. REUTERS/Vincent Kessler Henny Porten (rechts) "Casablanca" Foto von Truppenbesuch erinnert ein wenig an "Casablanca" (Ingrid Bergmann, links, am Flugzeug ohne Humphrey Bogart) "Vive L'Europe" Prof. Samy Molcho: Körpersprache Seid umschlungen, Millionen...aus: Schiller: An die … Weiterlesen Pathos und Pantomimik